Erkenntnis zum Vollmond

 

Mai der Monat der Heilung für mich, wenn ich mir die Botschaft der Raunächte hernehme. Ja ich weiß das in mir so tiefliegende Verletzungen liegen, das sagt mir mein Horoskop, meine vielen Muttermale wo ich jedes als eine Verletzung aus vielen Vorleben sehe und mein Gefühl. Meine Kindheit war geprägt von Zurückweisung, autoritären Personen voller Macht, die mich gelehrt haben, es ihnen recht zu machen, zu sagen was sie hören wollen, oder einfach still zu sein dann können sie mich nicht mehr verletzen. So war es das ich unscheinbar wurde, vom fröhlichen, ausgelassenen Kleinkind, hin zum stillen, verhaltenen Kind, das immer am Checken war, wie kann ich mich verhalten, um ja nicht mehr verletzt zu werden. In der Schule war ich die kleinste und leichteste, ich stand in der Stirnreihe immer zum Schluss, war leise im reden und nur bei ganz wenigen zeigte ich mich so wie ich bin, ausgelassen, wild und frei. Autoritäre Personen machten mir dadurch immer Angst und bis heute war es mein bestreben diesen immer alles abzunehmen, damit sie einfach nicht ihren giftigen Stachel zeigten.  So war ich beladen und fragte mich immer warum ich so viel trug und mir aufgeladen wurde.

 

In diesem Mai stand bei uns dann wieder großes Aus und Umräumen am Plan, in Bezug auf unsere neue Heizung. Da gelangten wir an Bereiche, die die 22 Jahre wo wir auf diesem Bauernhof leben noch nie unsere Aufmerksamkeit bekamen, Bereiche, die einem wieder in verschieden Zeiten holte und so befreite ich mich Schritt für Schritt von Müll im Außen und im Inneren. Damit gelangte ich an meine Essenz, an meine Wunden, an meine wunden Punkte und in meinen Raum, wo meine Kraft liegt, meine Bedürfnisse, mein wahres ICH. Wo sich Yin und Yang vereinen, wo ich meine Marskraft finde, den inneren Mann, der mich meine Bedürfnisse aussprechen und zu mir stehen lässt. Jetzt erst darf und kann innere Heilung geschehen, jetzt erst gelange ich an die Wunden, um die ich mich nun endlich kümmern kann.

 

Bevor innere Heilung wirklich geschehen kann, braucht es einen Weg der Befreiung, nichts im Leben begegnet uns ohne tieferen Sinn und oft braucht es unzählige Wege, um das zu erkennen.

 

Jeder Vollmond hat für den Einzelnen eine andere Bedeutung, denn jeder hat seinen Mond in einem anderen Zeichen und andere astrologische Aspekte. Darum wäre es hier oft ganz gut, nicht immer zu viel im außen den allgemeinen Vollmondprognosen zu folgen, sondern sich hier vielleicht ein wenig Info für sich selbst zu holen und vor allem auf sein Innerstes zu hören, seine Gefühle wahrnehmen.

 

Tiefe innere Heilung geschieht dann, wenn ich freien Blick auf meine Wunden habe. Erkenne was sie  sie verursacht hat und keine Angst habe diese Wunden zu fühlen, denn im Untergrund unter allem das wir darübergelegt haben, schmerzen sie trotzdem, nehmen uns wertvolle Kraft und Lebensenergie.

 

Weil er mich in diesem Mai so wertvoll begleitet hat, möchte ich euch nun auch diesen Aura-Spray vorstellen.

 

Hanau – mit der Kraft der Kamille kümmert er sich um unsere inneren Verletzungen unsere Wunden, salbt sie, ist wie ein Pflaster von unsere Mutter, das sie uns als Kind mit viel Liebe auf das schmerzende Knie geklebt hat.  Der Duft der Kamille versetzt viele in das Kranksein der Kindheit, doch hast du schon mal an einer echten Kamille gerochen, sie betrachtet und aus selbst gepflückter Kamille einen Tee getrunken? Das ist wahrer Balsam für die Seele.

 

So wünsche ich euch einen bereichernden, erkenntnisreichen, heilsamen, befreienden …. Vollmond. Von Herz zu Herz – Marianne